History

Unter Fahrwasser - Piraten Geschichte

2017
Gespannt war die ganze Football-Schweiz, wie sich der Aufsteiger in der Liga B behaupten kann. Der Einstand gelang gleich perfekt – im Spiel gegen den Absteiger (aus der Liga A), die Zürich Renegades, konnten die Pirates gewinnen. Die Pirates entwickelten sich zu einer richtigen Heimmannschaft, kein fremdes Team konnte in Tortuga gewinnen – und dank 4 Siegen plus einem Unentschieden (auswärts gegen Luzern) durften die Pirates als Zweitplatzierte im Liga-Final B antreten. Was für eine schöne Überraschung. Das Finale hingegen ging verloren – obwohl der Gegner Luzern hiess. Aber – als Aufsteiger die Meisterschaft als Vize-Meister beenden zu können, ist dennoch ein sehr gutes Resultat.
Den Junioren lief es nicht ganz so gut. Weil im American Football die Juniors immer in der gleichen Liga wie die Seniors spielen, „mussten“ die U19 mit-aufsteigen. Für sie, erst in der zweiten Meisterschaftssaison, war dieser Wechsel aber noch zu heftig und leider konnten sie kein Spiel gewinnen. Für die kommende Saison 2018 versuchen wir aber auch hier wieder besser zu werden – die Gründung einer U16 Flag Football Mannschaft soll die Nachwuchsarbeit weiter verstärken.
Pirates Ahoy!
 
2016
Auf die Saison 2016 wurden zwei neue Mannschaften in der Liga C aufgenommen, weshalb der Spielplan keine komplette Hin- und Rückrunde ergab. Man spielte gegen die jeweils örtlich am nächsten liegende Mannschaft Hin- und Rückspiel (für die Pirates waren dies die Midland Bouncers), gegen alle anderen Mannschaften jeweils ein Spiel (Lugano Rebels, St. Gallen Bears, Midland Bouncers, Neuchâtel Knights, Schaffhausen Sharks, Lumberjacks Chur, SFU Phénix). Die Pirates konnten dabei alle Spiele (bis auf eines) gewinnen und qualifizierten sich damit für das Finalspiel der Liga C (mit Heimrecht) – gegen die Lugano Rebels und mit dem erneuten Sieg gegen die Ticinesi auch gleich für das Auf-/Abstiegsspiel in die Liga B, gegen die Fribourg Cardinals. Auch dieses konnte gewonnen werden – somit war der Weg frei für den Aufstieg in die Liga B. 

Bild: Seniors Argovia-Pirates Saison 2016

 

Seit der Saison 2016 führen die Argovia Pirates auch eine eigenständige Juniors U19-Mannschaft. Diese konnte in ihrer allerersten Meisterschaftsteilnahme (Junioren Gruppe B) von den 8 Spielen (gegen Luzern Lions, Bienna Jets, Thun Tigers, Geneva Seahawks, Fribourg Cardinals, SFU Phénix) von den acht Spielen deren vier gewinnen – was ein hervorragender Einstand ist.

Bild: U19 Argovia-Pirates Saison 2016

 

2015
In der Saison 2015 haben die Pirates erstmals an der Schweizer Meisterschaft (Liga C mit den Fribourg Cardinals, La Côte Centurions, Neuchâtel Knights, Schaffhausen Sharks, St. Gallen Bears) teilgenommen und diese auf dem 4. Rang punktgleich mit Neuchâtel abgeschlossen. Dabei konnten in den 10 Spielen 4 Siege errungen werden, was doch ein sehr guter Start für das brandneue Team war

2014
Formell gegründet wurden die Argovia Pirates am 28. März 2014. In diesem Jahr nahmen die jungen Pirates noch nicht an der Schweizer Meisterschaft teil, konnten aber an vier Scrimmages und Freundschaftsspielen (13.09.14 Midland Bouncers / 25.10.2014 Schaffhausen Sharks / 26.10.14 Winterthur Warriors / 16.11.14 Luzern Lions) viel Spielpraxis gewinnen.

Bild: Gründerveranstalltung März 2014
Bild: Mannschaftsbild am ersten Scrimmage/Freundschaftsspiel vs Bouncers)

 

2013
Im Frühsommer 2013 setzten sich ein paar ehemalige aargauer Footballspieler zusammen – mit dem Ziel, im Aargau wieder einen American Football Club zu gründen. Am 11. November 2013 erhielten wir dann die Zusage, in der Turnhalle Ammerswil trainieren zu dürfen – und bereits zwei Wochen später (am 25.11.2017) fand das allererste Training mit 16 football-begeisterten neuen Spielern statt.