10. April 2016 – Zweiter Sieg für die Argovia Pirates Seniors

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Für die Argovia Pirates hat die Saison erfolgreich begonnen, im zweiten Spiel gab es den zweiten Sieg. Vergangenen Sonntag waren die Neuchâtel Knights zu Gast in Tortuga (Sportanlage Suhrenmatte, 5033 Buchs), ein vorgängig schwer einzuschätzender Gegner der sein erstes Spiel sehr hoch gewinnen konnte. Entsprechend vorsichtig sind die Argovia Pirates das Spiel angegangen … das hat aber nicht funktioniert, im zweiten Spielzug gelang den Knights ein hervorragender Pass-Spielzug und auch gleich der erste Touch Down (und somit die erste Führung zum 0:7). Davon liessen sich die Pirates aber nicht verwirren, das eigene Spiel wurde aufgezogen und durch Touch Downs von Tightend Kim Keller und Quarterback Tobias Balz gelangte man zur Führung (war auch Halbzeitstand) von 13:7

Nach der Pause waren die Pirates frischer als die Knights, im dritten Viertel konnte Claudio Ferrari einen weiteren Touchdown und der Kicker Dario Stähelin ein Fieldgoal erzielen. Erst im letzten Viertel gelang den Knights noch ein zweiter Touchdown. Danach hatten die Knights erneuten Aufwind und gegen Schluss vom Spiel wurde es plötzlich hektisch. In den letzten Spielzügen gelang den Knights gelang plötzlich viel Raumgewinn und sie kämpften sich bis fast in die Endzone der Pirates – aber zum Glück „nur fast“, so blieb es beim Schlussstand von 22:13 und dem verdienten Sieg der Argovia Pirates.

Das Spiel selber war hart und grundsätzlich fair, aber geprägt von vielen und teilweise dummen Strafen beider Mannschaften – das führte zu insgesamt 130 Strafyards für jedes Team. Da von den Pässen der Pirates viele von den Receivern nicht gefangen werden konnten, war das Laufspiel der Schlüssel zum Sieg. Die Defense hat sehr stark gespielt, einige Quarterback Sacks erzielt und vor allem auch ein paar Interceptions. Durch diese Wechsel im Angriffsrecht wurde es der Offense wieder möglich, zurück auf’s Feld zu gehen um weitere Punkte zu erzielen.
Die Pirates bedanken sich bei über 400 Zuschauern, die den Weg nach Tortuga gefunden und dem Spiel beigewohnt haben.

Nun haben die Argovia Pirates an zwei Wochenenden spielfrei, bevor es zum Rückspiel nach Zug zu den Bouncers geht. Bis dahin muss die Offense das Passspiel weiter verbessern, damit die Angriffe wieder ausgeglichener auf Run & Pass verteilt werden können. Spielt die Defense wieder so stabil wie im letzten Spiel und macht die Offense ihre Punkte, ist auch im Rückspiel wieder viel möglich. Dann sind die Bouncers aber zu Hause und wir die Gäste … das wird ein spannendes Spiel.

PiratesAhoy!

Text: Roger Bächli
Fotos: Roman Schläpfer, Alternate Realm Photography